Kunstwerk Bevölkerungspyramide auf Behninger Dorfplatz
Die Bevölkerungspyramide auf dem Behninger Dorfplatz
Das Feuerwehrhaus in Behningen
Kunstwerk Spannung in Behningen

Behningen

Behningen

im Süden des Gemeindegebietes ist die kleinste Ortschaft der Gemeinde Neuenkirchen, jedenfalls was die Einwohnerzahl angeht, die sich immer um die Zahl 80 bewegt. 

Unter und hinter hohen Eichen und Buchen verborgene Bauernhöfe prägen das Bild von Behningen, auch wenn dort nur noch wenige Vollerwerbslandwirte tätig sind.

Bei der Mitgliederzahl des örtlichen Schützenvereins zeigt sich seine Beliebtheit: Er weist mehr Mitglieder als Einwohner auf. Das Schützenfest zieht immer Gäste aus Nah und Fern an.

Zwischen dem Dorfgemeinschaftshaus, das vor kurzem von den Dorfbewohnern renoviert wurde, dem Feuerwehrhaus und dem Spielplatz entstand der zweiteilige „Bevölkerungspyramidengrillplatz“, dessen skulpturale Gestaltung auf statistischen Daten zur Bevölkerungsentwicklung im Heidekreis basiert. Das Anliegen der beiden Künstler war es, eine Struktur zu schaffen, die einen praktischen Nutzen hat und zum Nachdenken über die Zukunft anregt. Ein Ort zum Feiern, an dem Dorfbewohner und Kunstbesucher sich treffen, picknicken und grillen können und der im Gegensatz zur traurigen Realität der Landflucht steht.

Kunstwerk Bevölkerungspyramide auf Behninger Dorfplatz


Dort, wo das alte Transformatorenhäuschen stand, lädt ein Platz mit Tisch und Bank zur Rast ein.

Diesen "Roten Platz" haben die Behninger in den 80er Jahren gestaltet. Eine beliebte Raststätte für Wanderer und Radfahrer, denn an das Dorf grenzen Waldflächen mit ausgedehnten Wanderwegen.


Auch Moor- und Heideflächen sind auf den Wanderrouten gut zu erreichen.

Ortsvorsteher:

Herr Carsten Kühn

Behningen 19

29643 Neuenkirchen

+49 5195 972402